Inspirierende Rezepte.
zurück zur Rezeptübersicht
Foodies & Friends

glutenfreie Schoko-Kokos-Gugelhupfe mit laktosefreier Karamellsoße von eat Tolerant

Jetzt bewerten:
Rating: 5.0/5. Von 1 Bewertungen.
Bitte warten...
Leicht
Zutaten für Person
Zubereitungszeit:
Arbeitszeit: 60 Min.
Gesamtzeit: 60 Min.
Stückzahl: 12
Mini Gugelhupfe
100 g gemahlene Mandeln
50 g Bio-Kokosmehl
100 g Zartbitterschokolade (mind. 70 %)
150 g weiche Butter
25 g Butter zum Schmelzen und zum Einfetten der Form
125 g Bio-Kokosblütenzucker
1 Prisen Salz
3 Eier (Gr. L)
1 1/2 TL Weinsteinbackpulver (glutenfrei)
1 EL Backkakao
1 gebrühter Espresso (ca. 35 ml)
3 EL Bio Kokoschips „Sweet Blossom“
Kokos-Karamellsauce
400 ml Bio-Kokosmilch
100 g Rohrohrzucker
2 EL Bio Kokosblütensirup
1

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und die Gugelhupfform mit Butter einfetten


2

Gemahlene Mandeln, Kokosmehl, Salz, Kakao und Backpulver in einer Schüssel vermischen.


3

150 g weiche Butter mit dem Kokosblütenzucker und den Eiern schaumig aufschlagen.


4

Die Schokolade grob hacken und mit 25 g Butter vorsichtig im Wasserbad schmelzen und mit dem Espresso in die schaumige Butter-Eiermasse einrühren.


5

Mandeln, Kokosmehl, Salz und Backpulver nach und nach zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.


6

Den Teig in die Mini-Gugelhup-Förmchen verteilen und 25 – 30 Minuten bei 180 °C backen (Stäbchenprobe).


7

Die Gugelhupfe ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen und dann auf ein Kuchengitter stürzen.


Kokos-Karamellsauce
1

Zwischenzeitlich kann die Sauce zubereitet werden.


2

Dazu die Kokosmilch mit dem Zucker und dem Kokosblütensirup in einem Topf zum Kochen bringen.


3

Die Sauce muss unter ständigem Rühren ca. 25 Minuten eingekocht werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht wird.


4

Die warme Sacue mit einem Esslöffel großzügig über die Gugelhupfe geben und mit den Kokoschips dekorieren.


Tipp:

Wählt eine gute Bio-Zartbitterschokolade.

Jessica kreiert kreative Rezepte nicht nur für Allergiker. Die ganzheitliche Ernährungsberaterin aus Köln hat selbst mit Allergien und Intoleranzen zu tun. Dass man mit der Art der Ernährung dagegensteuern und auf Genuss auf keinen Fall nicht verzichten muss zeigt sie inspirierend auf ihrem Blog eat Tolerant.

Eṉṉuṭaiya, eṉṉuṭaiya, eṉṉuṭaiya

“Meins, meins, meins” auf Tamil (Lautsprache)

Weitere Rezepte die Dir schmecken könnten

Foodies & Friends

Glutenfreies Banananbrot mit Schokostückchen, ohne Zucker von Schüsselglück

Rating: 5.0/5. Von 1 Bewertungen.
Bitte warten...
Leicht
Corinna vom Blog SCHÜSSELGLÜCK liebt Bananenbrot. Hier teilt sie ihr Lieblingsrezept mit uns …
Zum Rezept
Vegane Rezepte

Bunter Glasnudelsalat mit Tofu und Limetten-Ingwer Dressing von KochTrotz

Bis jetzt keine Bewertungen
Bitte warten...
Leicht
Vegan, lecker und kunterbunt. Steffi vom Blog KOCHTROTZ nimmt euch mit auf eine Asia-Reise …
Zum Rezept