Inspirierende Rezepte.
zurück zur Rezeptübersicht
Backen & Patisserie

Kokos-Blaubeer-Tarte aus dem Kühlschrank

Jetzt bewerten:
Bewertung: 4.8. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...
Leicht
Zutaten für 1 Person
Zubereitungszeit:
Arbeitszeit: 20 Min.
Vorbereitungszeit: 5 Min.
Kochzeit: 60 Min.
Gesamtzeit: 85 Min.
250 g Müslimischung (glutenfrei)
100 g Bio Kokosmus
50 g weiße Kuvertüre
1 EL Bio-Kokosöl
500 ml Naturjoghurt
2 EL Bio-Kokosblütenzucker
Vanilleschote
6 Blatt Weiße Gelantine
1 Schale Blaubeeren
1 Limette
frische Minze
1

Die Tarteform oder Springform mit Butterbrotpapier auslegen.

2

Müslimischung im Mixer zerkleinern.

3

Kokosmus und weiße Kuvertüre würfeln, Kokosöl zugeben und im Wasserbad schmelzen. Gut verrühren und schnell in die Müslimischung einarbeiten. Die Masse in die Tarteform streichen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4

Gelatineblätter einweichen. 3 EL vom Joghurt in einen kleinen Kochtopf geben.

5

Den restlichen Joghurt in einer Schüssel mit dem Kokosblütenzucker und dem ausgelösten Vanillemark vermischen.

6

Die 3 EL Joghurt im Kochtopf erwärmen und mit einem Schneebesen die ausgedrückte Gelatine unterrühren, bis diese aufgelöst ist. Zügig in die Joghurtmischung einarbeiten und die gewaschenen Blaubeeren unterheben.

7

Die Joghurtcreme auf den Müslitortenboden streichen und nochmals für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

8

Die Torte vor dem Servieren mit abgeriebener Limettenschale und frischen Minzblättern dekorieren.

Tipp:

Selbstverständlich könnt Ihr diese leckere Kühlschranktorte auch mit Agar Agar zubereiten.

kavuda arakkæmiyan sōdā næhæ

“Wer kocht muss nicht spülen” auf Singhalesisch

Weitere Rezepte die Dir schmecken könnten

Barbecue & Saucen

Gefüllte BBQ-Tomaten mit Knuspersalbei

Bis jetzt keine Bewertungen
Bitte warten...
Leicht
BBQ-Fans aufgepasst: Diese gefüllten Tomaten sind eine schnelle, raffinierte Vorspeise oder Beilage.      ...
Zum Rezept
Barbecue & Saucen

Gegrilltes Rinderfilet

Bis jetzt keine Bewertungen
Bitte warten...
Mittel
Auf geht’s, der Grill wartet. Zart und aromatisch mit einer rauchigen Geschmacksnote und köstlich aromatischem...
Zum Rezept